Schreiben neuer Welten

Hier gibt es Infos zu Webseiten, Userprogrammen, Veranstaltungen und Neuigkeiten von Cyan.
Benutzeravatar
TheSearcher
Forscher
Beiträge: 753
Registriert: 10.10.2004, 13:21
Wohnort: Magdeburg
Alter: 32

#31

Beitrag von TheSearcher » 15.12.2005, 17:58

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Also mit Blender komme ich prima klar (ich arbeite schon seit längerem damit). Das Plugin ist ein wenig kompliziert, aber auch das sollte gehen.

Mein Problem ist, dass kaum etwas "von Grunde auf" dokumentiert ist, d. h. eine richtig vernünftige technische Referenz, wie *exakt* alles zusammenhängt.

Das heißt von den absoluten Grundlagen (interne Struktur der für Uru verwendeten Python-Bibliothek) ausgehend alles aufeinander aufbauend erklärt.

Wie so eine Art API-Dokumentation (wobei jedoch wie bei den meisten Programmierbibliotheken die Tutorials lediglich dazu hinführen sollten, dass man in der Lage ist, nur noch ggf. in der API-Doc nachschauen zu müssen, wenn man die Details einer Funktion vergessen hat).

Blender ist wie gesagt wirklich kein Thema: da gibt es auf der Blender-Homepage hervorragende Anleitungen.

Ich halte es für sinnvoll dies anhand von der populären Bibliothek SDL (http://www.libsdl.org), welche gern von Spieleprogrammierern verwendet wird, zu erläutern: anfangs habe ich Tutorials durchgearbeitet, die den Nutzer so richtig bei der Hand nehmen. Mittlerweile muss ich nur noch manchmal in der technischen Referenz nachschauen, wenn ich mal wieder eine interne Bezeichnung einer Funktion/Datenstruktur vergessen habe.

Es mögen noch nicht genügend Tutorials da sein: das kann sich schnell ändern. Aber eine Referenz, auf die man *alles* zurückführen kann (und dies das Ziel der Tutorials darstellt): die wird es glaube ich so schnell nicht geben.

Ich mag das absolut nicht, mir die lose zusammengewürfelten Informationen zusammensuchen zu müssen, sondern arbeite immer von unten nach oben (d. h. ich fange an die Rätsel zu programmieren und packe es erst am Ende in eine schicke Welt; oder ich überlege ersteinmal, was für grundlegend neue Daten ich für meine Welt brauche/welche Funktionen ich an dem, was in Uru Standard ist, ändern muss), statt eine schicke Welt zu bauen, in die ich am Ende noch ein paar Rätsel reinbaue. Und dazu muss ich die grundlegenden Spezifikationen der Python-API

Das ist eher die Betrachtungsweise, wie sie wohl Mathematiker/Informatiker (insbesondere ersteres) anwenden (vermutlich im Gegensatz zu der, wie sie die Designer verwenden). Ihr müsst mich verstehen: ich bin diese Denkweise gewohnt, da ich Mathematik studiere.
Der Zyklustyp einer Permutation ist konjugationsinvariant.
Benutzeravatar
Itep Edor
Forscher
Beiträge: 171
Registriert: 04.04.2004, 00:15
Geschlecht: männlich
Wohnort: Reinach
Alter: 62
Kontaktdaten:

#32

Beitrag von Itep Edor » 15.12.2005, 20:11

Stefan hat geschrieben:Lol, ich hab mir grad dein Bild in groß angeschaut =) und hab mich doch tatsächlich dabei erwischt, wie ich geklickt habe und die Maus bewegt, um mich zu drehen =D

Es packt einen sofort =)
Danke! :D

Ich habe mir das Problem die "ganze Nacht" überlegt und musste es dann heute sofort ausprobieren. Jetzt kann ich es natürlich kaum erwarten, mich richtig ans "Erschaffen" einer neuen Welt zu machen. Werde sobald als möglich weitere Bilder liefern... :wink:

@TheSearcher
in Sachen Tutorials verstehe ich dich sehr gut. Es ist wirklich etwas mühsam, alles suchen zu müssen. Ich bin natürlich weder Mathematiker/Programmierer noch Designer, nur ein absoluter Uru Fan, der seine Liebe zu diesem Spiel irgendwie zum Ausdruck bringen möchte... :wink:

Gruss
Itep Edor Bild

Mein H'Uru Forum :wink:
AG78
Forscher
Beiträge: 199
Registriert: 10.01.2006, 03:12
Wohnort: hannover

#33

Beitrag von AG78 » 10.01.2006, 03:36

[quote="rehnahvah"]Ok, ich geb mal das wichtigste auf Deutsch an.

1. Blender downloaden und installieren. Für Windows-User: Dieser Download

2. Python downloaden und installieren. Ich hab die Version 2.3.5, weiss nicht ob's mit der neueren auch geht. Installiert es nach c:\python23 (ist bei einer anderen Version vielleicht ein anderer Ordner!), ansonsten muss man etwas editieren, wenn man es an einem anderen Ort haben will. Für Windows-User: Dieser Download

3. Python Imaging Library downloaden und installieren. Darauf achten, dass man die richtige Version nimmt! Für Windows-User: Dieser Download

4. Dieser Schritt ist optional. Installiert man Python Crypto Toolkit, kann man die Welten von Myst V in Blender laden. Für Windows-User: Dieser Download

5. Diverse Plugins downloaden.
Username: cvsguest
Passwort: alcugs
Ordner "src/" anklicken. Alle Dateien (momentan 23) downloaden und in den Ordner "...\Blender\.blender\scripts" kopieren.
Diese Dateien werden momentan stark weiterentwickelt, deshalb regelmässigen nachschauen, ob sie erneuert wurden und allenfalls die alten Dateien durch die neueren ersetzen.



Huhu, ich komme mit dem Blender noch überhaupt nicht zurecht. Erstes Problem: Wie kopiere ich die Dateien in den Blender Ordner?? Die normale Einfügen-Funktion ist deaktiviert.
AG78
Forscher
Beiträge: 199
Registriert: 10.01.2006, 03:12
Wohnort: hannover

#34

Beitrag von AG78 » 28.01.2006, 11:53

Mystler hat geschrieben:Bin der Sache auf den grund gegangen.

Geht nur in POTS *schnief :weinen: *.
Muss ich wieder n Kortee'nea aus der Bibliothek kramen.

Also ich habe Pots installiert und trotzdem funktioniert es nicht, da der Ordner immer falsch ist. Oder habe ich was übersehen? Python ist im ordner uru und dennoch kann ich es trotz der Kopie nicht installieren.
Benutzeravatar
Itep Edor
Forscher
Beiträge: 171
Registriert: 04.04.2004, 00:15
Geschlecht: männlich
Wohnort: Reinach
Alter: 62
Kontaktdaten:

#35

Beitrag von Itep Edor » 28.01.2006, 17:22

AG78 hat geschrieben: Also ich habe Pots installiert und trotzdem funktioniert es nicht, da der Ordner immer falsch ist. Oder habe ich was übersehen? Python ist im ordner uru und dennoch kann ich es trotz der Kopie nicht installieren.
Ich verstehe deine Frage nicht genau. Python muss nicht im Ordner Uru sein!!
Wenn du die Anleitung weiter oben genau befolgst, sollte es funktionieren. Obwohl in der Zwischenzeit die Versionen von Blender und Python geändert haben. Hier ein Link zur Hauptseite von Alcugs: (leider nur in englisch)
Main Page Alcugs
Es ist sehr wichtig, die Anleitung genau zu befolgen und die jeweils "richtigen" Versionen zu installieren!

Viel Glück!

Itep Edor
Itep Edor Bild

Mein H'Uru Forum :wink:
AG78
Forscher
Beiträge: 199
Registriert: 10.01.2006, 03:12
Wohnort: hannover

#36

Beitrag von AG78 » 28.01.2006, 21:58

ich habe until uru nicht. und um die welten auch im offline modus spielen zu können, brauche ich doch nur den uru age manager, den ich in das python verzeichnis installiere. oder nicht?
In Uru bin ich <YONAH>
Benutzeravatar
Marck
Forscher
Beiträge: 857
Registriert: 09.02.2004, 21:04
KI-Nummer: 48956
Kontaktdaten:

#37

Beitrag von Marck » 28.01.2006, 23:23

AG78 hat geschrieben:ich habe until uru nicht. und um die welten auch im offline modus spielen zu können, brauche ich doch nur den uru age manager, den ich in das python verzeichnis installiere. oder nicht?
Bitte lies meine Antwort auf deine Frage im Thema Betreten neuer Welten.
Benutzeravatar
Mystler
Forscher
Beiträge: 880
Registriert: 05.02.2004, 18:48
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 40723
Wohnort: Freiberg, Sachsen
Alter: 25
Kontaktdaten:

#38

Beitrag von Mystler » 16.03.2006, 16:15

bei mir kommt beim Export ne Meldung:

Python script error: check console

egal was ich exportiere
Benutzeravatar
Itep Edor
Forscher
Beiträge: 171
Registriert: 04.04.2004, 00:15
Geschlecht: männlich
Wohnort: Reinach
Alter: 62
Kontaktdaten:

#39

Beitrag von Itep Edor » 18.03.2006, 20:25

Mystler hat geschrieben:bei mir kommt beim Export ne Meldung:

Python script error: check console

egal was ich exportiere
Und welcher Fehler steht dann in der console? :wink:

Die "console" ist das "zweite" Fenster von Blender.

Gruss
Itep Edor Bild

Mein H'Uru Forum :wink:
Antworten