Obduction: Systemanforderungen

Hier stehen Nachrichten und Interessantes zu Obduction.
Antworten
Benutzeravatar
Tachzusamm
Forscher
Beiträge: 623
Registriert: 21.08.2005, 20:56
KI-Nummer: 602079
Wohnort: Dortmund
Alter: 55

#1 Obduction: Systemanforderungen

Beitrag von Tachzusamm » 07.06.2016, 12:41

Bei Steam sind die Systemanforderungen für Obduction veröffentlicht worden.
Da das Release-Datum feststeht, werden sich diese wohl auch nicht mehr ändern.

Für Windows wären diese wie folgt:
MINIMUM:
Betriebssystem: Windows 7 SP1 64 bit oder neuer
Prozessor: CPU Intel i5-2500 vergleichbar oder besser
Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
Grafik: GeForce 660 GTX w/1GB / AMD 7700 series w/1GB vergleichbar oder besser
Speicherplatz: 20 GB verfügbarer Speicherplatz

EMPFOHLEN:
Betriebssystem: Windows 10 64 bit
Prozessor: CPU Intel i5-4590 vergleichbar oder besser
Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
Grafik: NVIDIA GTX 970 w/4 GB / AMD R9 290 w/4 GB vergleichbar oder besser
Speicherplatz: 20 GB verfügbarer Speicherplatz


Anforderungen für Mac OS X:
MINIMUM:
Betriebssystem: OX 10.11.4
Prozessor: Quad Core Intel
Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
Grafik: Intel HD Graphics 4000, Iris 5000 & 6000 familie w/1 GB VRAM oder besser
Speicherplatz: 20 GB verfügbarer Speicherplatz
Zusätzliche Anmerkungen: Die meisten Macs ab 2012.

EMPFOHLEN:
Betriebssystem: OX 10.11.4
Prozessor: Quad Core Intel
Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
Grafik: nVidia GT 600M, 700M family / AMD R9 M family or better
Speicherplatz: 20 GB verfügbarer Speicherplatz
Zusätzliche Anmerkungen: Die meisten Macs ab 2012.


Auf Guild of Writers hat Wamduskasapa einen Benchmark-Test vorgeschlagen (Link zum Foren-Post).

Ich übersetze mal sinngemäß das Wichtigste daraus:
Benchmark: https://unigine.com/products/benchmarks/heaven/

Ladet einfach den kleinen Benchmark-Test herunter, installiert ihn, schließt alle anderen Programme und startet ihn.
Wählt die Art der Tesselation und des Anti-Aliasing, das ihr möchtet - für Obduction ist wohl "Normal" und "2X" wünschenswert.
Alles andere könnt ihr auf Vorgabe belassen.
Dann im kleinen Fenster auf "Run."
Links oben ist dann ein Tab "Benchmark" - klickt darauf, und der Benchmark startet. (Sonst läuft nur die Animation ohne Messung.)
Wamduskasapa schreibt, rechts oben wäre die Temperatur der Grafikkarte zu sehen und man solle den Benchmark mit ESC abbrechen, wenn die Temperatur 90°C erreicht (was ich auch empfehlen würde!), allerdings war bei mir rechts oben die Framerate in FPS zu sehen.
Mit dem Knopf Quit kann man die Animation verlassen.

Zur Bewertung der Framerate:
um die 60: Super.
um die 30: Noch flüssig, viele YouTube-Let's-Plays laufen mit dieser Framerate.
ca. 20: Schon etwas ruckelig, das seht ihr aber auch beim Benchmark.
unter 20: Weia, das wird wenig Spaß machen.

Eventuell könnt ihr den Benchmark nochmal mit weniger oder abgeschalteter Tesselation laufen lassen, oder auch das Anti-Aliasing runternehmen - oder auch mal erhöhen, wenn euer System einfach super läuft.

~Tach
"Wie viele Dinge es doch gibt, die ich nicht brauche." (Sokrates)
Benutzeravatar
Seppolo
Forscher
Beiträge: 384
Registriert: 05.02.2010, 16:23
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 132492
Wohnort: Mitte von Sachsen, 01665 Klipphausen
Alter: 31
Kontaktdaten:

#2 Re: Obduction: Systemanforderungen

Beitrag von Seppolo » 07.06.2016, 17:01

Hi Tach, danke für die Info.
Auch ohne Test kann ich sagen. Meine Systeme packen das leider nicht mehr :(
„Myst will never forgotten“

filmschmiede's Tube Channel
Benutzeravatar
Kai-Uwe
Forscher
Beiträge: 1297
Registriert: 06.02.2004, 21:23
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 191833
Wohnort: Wolfen / Regensburg
Alter: 53

#3 Re: Obduction: Systemanforderungen

Beitrag von Kai-Uwe » 30.08.2016, 21:59

Hab jetzt Obduction auch mal auf meinem Tablet installiert, und - es läuft!
Ist allerdings auch ein Surface Pro, aber ich war trotzdem überrascht, da in dem Teil ja nun nicht gerade eine Highend-Grafikkarte steckt. Aber so kann ich auch Obduction spielen, wenn ich mal unterwegs bin. Sehr schön!
"Es bleibt schwierig!" - - http://www.der-postillon.com/
Benutzeravatar
Marck
Forscher
Beiträge: 857
Registriert: 09.02.2004, 21:04
KI-Nummer: 48956
Kontaktdaten:

#4 Re: Obduction: Systemanforderungen

Beitrag von Marck » 11.09.2016, 22:49

Hallo zusammen,

bin auch dabei, die Welten von Obduction zu erkunden. Ich hatte erst Sorge, dass ich mit meinem Computer gar nicht in der Lage sein werde, das Spiel überhaupt zum Laufen bringen zu können. Aber obwohl mein System noch nicht einmal die Minimalanforderungen erfüllt, geht es für mich ganz akzeptabel mit den unten genannten Einstellungen. Das soll alle diejenigen ermuntern, die vielleicht auch einen etwas schwächeren bzw. älteren Computer haben, es trotzdem mit Obduction zu versuchen.

Mein System:
  • Intel Core Duo E8400 (3 GHz Taktfrequenz)
  • 8 GByte RAM
  • AMD Radeon HD 7750 mit 1 GByte Grafik-RAM (GDDR5)
  • Windows 7 (64 Bit)
Ich spiele mit folgenden Grafik-Einstellungen:
  • Auflösung 1920x1080 im "Fenster ohne Rand"
  • V-Sync aus
  • Unter "Grafikqualität" alles auf "Mittel", außer Texturenqualität auf "Niedrig", Aussicht Entfernung (d.h. Sichtweite) auf "Near", und Nachbearbeitungsqualität auf "Hoch"
  • Skalierung ("Auflösung"): 100
  • Sichtbereich (FOV): 90
  • Bewegungsunschärfe: 0
Ich musste den Grafiktreiber aktualisieren, sonst stürzte Obduktion regelmäßig wegen Speichermangel beim Laden von Texturen ab.
Außerdem braucht Obduction mehr als 8 GByte RAM, ohne Auslagerungsdatei wurde das Spiel immer wieder wegen Speichermangel beendet. (Das sollte normalerweise kein Problem sein, weil Windows standarmäßig immer so eine Auslagerungsdatei anlegt; ich hatte das nur abgeschaltet, was bei mir bisher keine Probleme verursachte.)
Bartle-Test: ESAK (87/53/47/13)
Benutzeravatar
Tachzusamm
Forscher
Beiträge: 623
Registriert: 21.08.2005, 20:56
KI-Nummer: 602079
Wohnort: Dortmund
Alter: 55

#5 Re: Obduction: Systemanforderungen

Beitrag von Tachzusamm » 12.09.2016, 07:00

Hi Marck, Du alter Schulkumpel. :D
Freut mich, dass Du es auch spielen kannst und tust. \o/
"Wie viele Dinge es doch gibt, die ich nicht brauche." (Sokrates)
burchi
Forscher
Beiträge: 19
Registriert: 01.03.2007, 22:03
Wohnort: Lüneburger Heide
Alter: 56

#6 Re: Obduction: Systemanforderungen

Beitrag von burchi » 07.03.2017, 11:39

Hallo ihr Lieben,

lange war ich nicht mehr hier im Forum, aber jetzt muss ich doch mal irgendwie meinen Frust los werden:

Ich würde mich schon als eingefleischten Fan der Myst-Reihe bezeichnen, und als solcher habe ich natürlich ohne zu zögern an Obduction mitgebacken. Leider habe ich erst viel später erfahren, dass Obduction nur mit 64 bit System läuft. Ich besitze nur ein 32 bit System und alle Spiele, die mich bisher interessiert haben liefen mit 32bit. Daher habe ich auch nie überhaupt einen Gedanken daran verschwendet, mir einen PC mit 64 bit zuzulegen.

Nun habe ich also den Salat: Ich habe das Spiel im Voraus bezahlt, jahrelang dem Erscheinungsdatum entgegen gefiebert und dann wurde mir so langsam klar, dass ich es gar nicht spielen kann. Was für eine Enttäuschung.....
Es geht mir gar nicht so sehr um das Geld.....das habe ich -allein schon aus Dankbarkeit für Riven- gerne an Cyan bezahlt. Aber jetzt den Trailer oder Screenshots aus dem Spiel zu sehen und trotzdem nicht in diese Welten eintauchen zu können - das ist schon hart.
Mein jetztiger PC läuft noch einwandfrei und so sehe ich nicht ein, mir nur wegen Obduction einen neuen zu kaufen. Ich weiss, dass Ihr auch nichts an der Situation ändern könnt, aber ich wollte das wenigstens mal loswerden :-)

Meine nächsten Spiele werden Asylum, Syberia 3 und die zukünftigen Spiele von Clark und Boaks sein. Andere Spiele sehe ich für mich in nächster Zukunft sowieso nicht.
Benutzeravatar
Menolly
Forscher
Beiträge: 510
Registriert: 23.10.2005, 17:18
KI-Nummer: 144188
Wohnort: Im schönen Weser Bergland
Alter: 50

#7 Re: Obduction: Systemanforderungen

Beitrag von Menolly » 09.03.2017, 09:55

Ich verstehe dich burchi. Bei mir war es ja DirectX das nicht passte, wobei meine Söhne das auch etwas sonderbar fanden da es eher nicht üblich ist. :?
Find a colour, make a home
Antworten