Nach dem CT ist vor dem CT...

Hier ist der gesamte Verlauf des Community-Treffen aus dem Jahr 2008 enthalten.
Benutzeravatar
Hamsta
Forscher
Beiträge: 4041
Registriert: 07.02.2004, 18:23
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 657726
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 41
Kontaktdaten:

#1 Nach dem CT ist vor dem CT...

Beitragvon Hamsta » 31.10.2007, 09:48

Wir wissen ja alle, dass eine Organisation von einem Community Treffen in großem Rahmen einiges an Vorbereitungszeit kostet. Und ich weiß auch, dass viele von euch sehr gerne zu den großen Sommer-CTs kommen, aber den Zeitraum schon sehr früh für die Urlaubsplanung für das nächste Jahr wissen müssen. Deswegen ist es sehr vorteilhaft so früh wie möglich mit der Planung zu beginnen.

Ich habe in den letzten Wochen den letztjährigen URC angesprochen und gefragt, ob sie denn nicht mal wieder Lust hätten, das CT:2008 zusammen zu organisieren. Und alle bis auf lalune haben fest zugesagt. Somit planen wir (also: Coren, DelHor, Hamsta und Stefan) mal wieder gemeinsam als URC ein unvergessliches Community Treffen für uns alle :)

Wir werden versuchen den Ort und vor allem auch den Termin noch Anfang Dezember bekannt zu geben.

Mit vorfreudigen Grüßen :-D
Hamsta
im Namen des URC:08
In MYST geht es darum in eine komplett andere Welt einzutauchen, dieser Welt erlauben deine eigene zu werden, sie zu erforschen damit du sie verstehst.
- Rand Miller
Benutzeravatar
MVetsch
Forscher
Beiträge: 1441
Registriert: 08.02.2004, 15:00
Alter: 35

#2

Beitragvon MVetsch » 31.10.2007, 14:02

:freude:

Vielen herzlichen Dank an den URC:08, ihr seid super.
Ich freue mich jetzt schon auf das CT 2008.
Benutzeravatar
susi
Forscher
Beiträge: 1031
Registriert: 06.02.2004, 13:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: NRW
Alter: 44
Kontaktdaten:

#3

Beitragvon susi » 31.10.2007, 14:20

Na und ich erst :freude: :feiern: :chle:

Danke das ihr es noch mal macht :D

Gruß Susi
Ein neues Abenteuer wartet auf uns. Denn, das Ende ist doch noch nicht geschrieben.Bild
FFA Forum
Susis Blog
Benutzeravatar
hordath
Forscher
Beiträge: 792
Registriert: 15.02.2004, 16:02
KI-Nummer: 543757
Wohnort: Pforzheim
Alter: 66
Kontaktdaten:

#4

Beitragvon hordath » 31.10.2007, 17:45

:anbeten: :anbeten: Super, passt mal wieder :anbeten: :anbeten: :anbeten:
Gruß
Hordath und die NULPen

Ich bin verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was du glaubst zu verstehen
Benutzeravatar
Cathy
Forscher
Beiträge: 632
Registriert: 19.02.2005, 23:06
Geschlecht: weiblich
KI-Nummer: 508588
Wohnort: Toffen
Alter: 49

#5

Beitragvon Cathy » 31.10.2007, 18:12

Woah ich freue mich schon jetzt riesig :freude: :jump:
Grüessli Cathy
Benutzeravatar
Kai-Uwe
Forscher
Beiträge: 1288
Registriert: 06.02.2004, 21:23
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 191833
Wohnort: Wolfen / Regensburg
Alter: 52

#6

Beitragvon Kai-Uwe » 31.10.2007, 22:49

Das ist ja großartig!!!!!

Kai-Uwe
"Es bleibt schwierig!" - - http://www.kojote-magazin.de/
Benutzeravatar
Doris
Forscher
Beiträge: 435
Registriert: 23.05.2004, 17:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Grabs
Alter: 33

#7

Beitragvon Doris » 01.11.2007, 19:34

Boah, ihr seid ja hammermässig stark!!! Vielen lieben Dank!!!
Schiffe in einem Hafen sind sicher. Aber dafür sind Schiffe nicht gemacht!
DelHor
Forscher
Beiträge: 1335
Registriert: 05.02.2004, 23:31
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 995034
Wohnort: Neuwittenbek
Alter: 40

#8

Beitragvon DelHor » 01.11.2007, 23:28

Menschmensch, soviel Vorschuss-Dankeschöns... dem müssen wir erstmal gerecht werden... haben doch außer der Verlautbarung noch gar nichts geleistet... ;) :)
.
“It's a magical world, Hobbes ol' buddy. Let's go exploring!” - Calvin & Hobbes [222]
Benutzeravatar
Nefret
Forscher
Beiträge: 2025
Registriert: 10.02.2004, 11:11
KI-Nummer: 901271
Wohnort: Mülheim-Ruhr
Alter: 54
Kontaktdaten:

#9

Beitragvon Nefret » 05.11.2007, 15:39

Liebes URC-Team, liebe Forscherkollegen,

seit Hamsta diesen Beitrag gepostet hat, kaue ich daran herum. So schön ich es finde, dass wir ein Team haben, welches sich um die Organisation des jährlichen Ct's kümmert, so irritiert bin ich über die selbstverständliche Eigenmächtigkeit, mit der hier operiert wird.

Ich bitte herzlich darum, mich nicht falsch zu verstehen. Es geht mir nicht darum, etwas was gut und engagiert ist, klein zu reden oder kaputt zu diskutieren. Ich ziehe den Hut vor eurem Bestreben, die Dinge in die Hand zu nehmen.

Wie wir aus den letzten Jahren wissen, ist es in der Tat nicht einfach, Leute zu finden, die sich tauglich um die Planung solcher Events kümmern können und wollen. Allerdings gibt es davon mehr als nur die Mitglieder des URC05/06, wie sich auch besonders im letzten Jahr gezeigt hat.

Hier verstanden es Mucol und Thoro als exzellente Rätselschmiede mit viel persönlichem Einsatz und Talent (alle Materialien wurden per Hand gezeichnet und gefertigt!!!), die Gemeinschaft im Vorfeld und während der Veranstaltung in Spannung zu halten und zu überraschen.
Und dennoch wurde (meines Wissens nach) keiner der beiden auch nur gefragt, ob Interesse an einer weiteren Mitarbeit besteht. (Anmerkung an dieser Stelle, bevor es zu Mißverständnissen kommt: Ich bin hier nicht die Stimme einer im Verborgenen weinenden Gruppe unbeachteter Rätselkönige. Ich äußere nur und ausschließlich meine eigene Meinung!!!)

Das bestätigt leider den Eindruck, den ich bereits damals aus der Neuwahlendiskussion zum URC06 gewonnen habe... Der URC ist ein Privatclub geworden, der eigenmächtig entscheidet, wer dazu gehört und wann. Wenn es die Herrschaften dann gelüstet, Pause zu machen, dürfen sich andere auch mal zeigen, was allerdings -Gott bewahre- nicht dazu führt, einen (wenn auch nur moralischen) Anspruch auf Teammitgliedschaft zu erhalten bzw. der guten Ordnung halber wenigstens zu einer Neuorganisation befragt zu werden.

Wie gesagt, ich will hier nichts klein reden. Ich möchte nur darauf hinweisen, warum und an welcher Stelle ich ein Problem mit diesen Eigenmächtigkeiten habe. Das ist mir schlicht zu ausgrenzend elitär.

Mit kollegialen Grüßen
Nef
Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug. (Jean-Paul Sartre)
Benutzeravatar
Menolly
Forscher
Beiträge: 510
Registriert: 23.10.2005, 17:18
KI-Nummer: 144188
Wohnort: Im schönen Weser Bergland
Alter: 49

#10

Beitragvon Menolly » 05.11.2007, 16:29

Wow, da muss ich ja mal Nefret zustimmen.

Das soll nicht Abwertend denjenigen gegenüber sein, die es im URC machen wollen, aber ich hatte den Eindruck, als ich es gelesen hatte, das es beim letzten mal nicht toll genug war. :/

Vielleicht hätte man wirklich im Vorfeld mal fragen können, und dann entscheiden.
Klar, beim letzten mal haben nicht wirklich viele hier gesagt, aber vielleicht eben, weil es immer vom URC aus ging, und keiner sich so recht getraut hat!?

Wie gesagt, nicht Böse gemeint!

Liebe Grüße
Menolly
Find a colour, make a home
Benutzeravatar
Kai-Uwe
Forscher
Beiträge: 1288
Registriert: 06.02.2004, 21:23
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 191833
Wohnort: Wolfen / Regensburg
Alter: 52

#11

Beitragvon Kai-Uwe » 05.11.2007, 19:00

Na ja, woher wißt ihr denn, das es da keinen Kontakt gibt? Vielleicht gibt es keinen, vielleicht wollen Mucol&Thoro nicht oder vielleicht wird es auch einfach noch geheimgehalten ;-) ? Etwas (oder auch viel) an Überraschung gehört doch mit dazu.

Kai-Uwe
"Es bleibt schwierig!" - - http://www.kojote-magazin.de/
Benutzeravatar
hordath
Forscher
Beiträge: 792
Registriert: 15.02.2004, 16:02
KI-Nummer: 543757
Wohnort: Pforzheim
Alter: 66
Kontaktdaten:

#12

Beitragvon hordath » 05.11.2007, 21:51

Liebe Nefret, Liebe Menolly,
Nein…..
Nein ich werde mich zum jetzigen Zeitpunkt nicht in die Nesseln setzen….
Nein ich werde jetzt noch nicht eure Beiträge kommentieren….

Ich werde erstmal die Sache 24 Stunden sacken lassen ; und meine heruntergefallene Kinnlade wieder versuchen einzurenken…
Gruß
Hordath und die NULPen

Ich bin verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was du glaubst zu verstehen
Benutzeravatar
knutlars
Forscher
Beiträge: 48
Registriert: 24.03.2004, 15:02
Wohnort: NRW
Alter: 43
Kontaktdaten:

#13

Beitragvon knutlars » 06.11.2007, 01:46

Lieber Hordi (mein Aldder :D ),

ich frage mich: wieso??
Benutzeravatar
Menolly
Forscher
Beiträge: 510
Registriert: 23.10.2005, 17:18
KI-Nummer: 144188
Wohnort: Im schönen Weser Bergland
Alter: 49

#14

Beitragvon Menolly » 06.11.2007, 07:45

Hordi, wenn es dich stören sollte, das wir nur mal unsere Gedanken dazu gesagt haben, dann tut es mir leid! ;)
Find a colour, make a home
Benutzeravatar
Hamsta
Forscher
Beiträge: 4041
Registriert: 07.02.2004, 18:23
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 657726
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 41
Kontaktdaten:

#15

Beitragvon Hamsta » 12.11.2007, 16:53

Liebe Community,

aus gegebenem Anlass stellen wir hier Information zusammen, die einem besseren Verständnis des Themas Community-Treffen dienen sollen. Es lässt sich leider nicht vermeiden, dieses komplexe Thema in umfangreicherer Form als gewöhnlich darzustellen. Wir wollen hierbei 2 Themen besonderer Aufmerksamkeit bedenken. Zum einen der Rollenspiel-Figur "URC" und zum anderen der Organisation Community-bezogener Events.

Was eigentlich ist der URC. Es ist eine erwiesene Tatsache, dass der Begriff "URC" von den Mitgliedern unserer Community unterschiedlich interpretiert wird. Eine Ursache hierfür liegt in der unterschiedlichen Tiefe, in der sich ein jeder mit dem "URC" auseinandergesetzt hat.
Gerade für Mitglieder, die nicht seit Anfang 2004 Teil unserer Gemeinschaft sind, ist es deshalb schwer, die Zusammenhänge nachzuvollziehen.

Die Geschichte beginnt im Frühjahr 2004. Nach dem Ende der Prolog-Phase von Uru-Live, als die Server "schlafen gelegt" wurden, hatten ein paar Forscher eine Idee: die große Gemeinschaft zusammenbringen, die sich nach Uru-Live im Uru RealLife Forum gebildet hat. Für dieses besondere Treffen wurde eine Rahmenstory erfunden, die an das Prolog-Ende angeschlossen war: Wir, die Forscher haben Informationen erhalten, dass es neben dem nun verschlossenen Zugang zu den Höhlen, einen weiteren gäbe. Diesen zu finden, die Rätsel auf dem Weg dorthin zu lösen und die Welt, in der sich dieser Zugang befand zu erforschen, war Aufgabe dieses ersten Reallife-Treffens.

Um der Story und den Zusammenhängen Nachdruck zu verleihen wurde eine IC-Rollenspiel-Figur erfunden: Der "URC" - Abkürzung für "Uru Revival Council" - "Rat zur Wiederbelebung Uru's". Diese Rollenspiel-Figur wurde damals von 5 Forschern (Asadhe, Homerkater, Hamsta, Nefret und Stefan) mit Leben gefüllt, die die Rätsel erfunden, den Ort organisiert, die Story geschrieben und alles Weitere organisiert haben.

Das Treffen war ein großer Erfolg. Es hat riesigen Spaß gemacht und es sollte auf jeden Fall wiederholt werden. Im Herbst 2004 waren die "Höhlen" noch immer verschlossen (kein Uru-Live) - die "Aufgabe" des "URCs", Uru zum Leben wiederzuerwecken, war noch nicht abgeschlossen.
Auf eine typische Rats-Weise wurde der "URC" für das Folgejahr "gewählt". Damals war es nicht üblich, zwischen IC und OOC zu unterscheiden, da wir Forscher irgendwie beides gleichzeitig waren. Die Wahl ist auf Kritik gestoßen - letztendlich hat sich jedoch ein "URC" (Coren, Delhor, Hamsta, lalune und Stefan) zusammengefunden, der das Treffen für 2005organisierte.

Im Jahr 2005 trat die Trennung von Rollenspielfigur und Forschern deutlicher in Erscheinung. Der "URC" organisierte IC "nur" den Informationsaustausch zwischen den RealLife-Forschern und den Rollenspiel-Charakteren aus der Story und den Rätseln. Eine Mysteriöse IC-Figur lenkte durch seine Hinweise die Geschicke unserer Rätselfreunde.

Das Thema "Wiederbelebung von Uru" war im Jahr 2005 nicht mehr aktuell. Durch private Uru-Server waren die Forscher wieder in der Lage, sich online zu treffen. Die Aufgabe des "URCs" war abgeschlossen - er damit faktisch aufgelöst. Der IC-Begriff "URC" war inzwischen der Inbegriff für die OOC-Organisation des CT - und wurde auch so verwendet.

Dieser Story-Strang wurde im Jahr 2006 beendet. Die IC-Figur HaPe führte uns auf die Spur seines Großvaters. Dessen Nachricht: er war es der uns all die Jahre geleitet hat und er ist froh, dass alles ein gutes Ende genommen hat. Der "URC" spielte keine IC-Rolle mehr. Die Veranstaltung wurde von der gleichen Gruppe (Coren, Delhor, Hamsta, lalune und Stefan) organisiert - auf Grund des Wiedererkennungswertes ist auch der Name "URC" erhalten geblieben.

Auf Grund privater zeitlicher Engpässe einzelner Teammitglieder konnten im Folgejahr nicht mehr alle den gewohnten Zeitaufwand garantieren. Diesen Umstand haben wir öffentlich bekannt gegeben und unsere Unterstützung angeboten. Im eigens eingerichtete Thema wurde zwar hin und her diskutiert, aber aktiv organisiert wurde nichts. Nefret hatte es passend zusammengefasst, als sie schrieb: "Also entweder besteht bei den meisten Forumsmitgliedern zu diesem Thema kein Interesse oder es herrscht die Hoffnung vor, dass sich die Dinge auch so organisieren, ob man sich darum kümmert oder nicht."
Aber wir sind der Ansicht, dass sich jemand darum kümmern muss. Und nachdem von der Community ein Termin und eine Region für das CT vorgeschlagen wurde, war es Hamsta, der dann einen Veranstaltungsort für das CT organisierte. Und wären nicht Mucol und Thoro spontan so engagiert gewesen, Ihre Zeit in dieses Erlebnis zu investieren, hätte es auch keine Rätseltour gegeben.

Hamsta hat es nicht wirklich viel Spaß bereitet, die Ortsorganisation alleine zu übernehmen. Er würde es aber jederzeit wieder tun, wenn die Gefahr bestünde, dass es gar kein Treffen gäbe. Da langes Abwarten keinen Sinn macht - der organisatorische Zeitdruck steigt nur an - fragte er uns (Coren, Delhor und Stefan) ob wir wieder gemeinsam für das CT arbeiten können und wollen. Und warum auch nicht? Wir haben bereits zusammen gearbeitet, es hat uns Spaß gemacht und wir hatten schon gesagt, dass wir bei persönlich vorhandener Freizeit gern wieder dafür zur Verfügung stünden.

Nun, da sind wir: Coren, Delhor, Hamsta und Stefan. Wir sind nicht der "URC". Der "URC" als Rollenspielfigur hatte Motive und eine Aufgabe, er hatte eine Philosophie. Er war IC ein Teil der Forscher - wenn man so will einer Ihrer Repräsentanten - und musste dem Anspruch gerecht werden, der Gemeinschaft zu dienen. Unserer Meinung nach existiert dieser "URC" nicht mehr. Bereits vor 3 Jahren ist seine Aufgabe erfüllt gewesen. Das was bleibt, ist der Reallife-Wunsch der Community sich zu treffen, ist der Wunsch nach Rätseln - weil genau das uns allen Freude bereitet. Das was bleibt, sind die Aufgaben die dahinter stehen.

Für solch eine Veranstaltung braucht es Organisatoren. Diese kümmern sich um alles, was mit der Veranstaltung zu tun hat. Sie erdenken Story und Rätsel, sprechen sich mit NPCs ab, lassen Rollenspielfiguren im Forum und in Uru auftauchen, spielen sie manchmal sogar selbst. Aber: es sind "nur" die Organisatoren. Sie stehen weder im Dienste der Gemeinschaft noch sind sie ihr verpflichtet. Sie müssen sich nicht demokratisch wählen lassen und brauchen keine Legitimation. Jeder aus unserer Community kann ein Organisator sein - und viele sind es auch. Schaut Euch an, was in und um die Höhlen los ist: Große CT's, Regionale CT's, Silvester-CT's, Game-Staffs, Green-Day-Paraden, D'ni-Olympics, Sportwettbewerbe, InGame-RPG-Rätsel, Blackman, Fahterthets, Diskussionsrunden und Vorträge, Art-Wettbewerbe und, und, und... die Liste ist endlos. Niemand braucht für das, was er tut eine Erlaubnis. All diejenigen, die daran teilnehmen möchten, nehmen teil, all diejenigen, die etwas organisieren wollen, tun eben das.

Wenn niemand das Engagement an den Tag legt zu sagen: "Ich möchte das nächste große CT organisieren. Ich habe dazu ein paar Leute befragt, ob sie mitmachen wollen, und jetzt sind wir eine Gruppe." - dann tut es eben irgendwann jemand anderes.

Wir hoffen, dass die Anschuldigungen aus obigen Beiträgen nur aus dem aufgezeigten Missverständnis von IC-Rollenspielfiguren und OOC-Organisatoren entstanden sind. Wir möchten wirklich niemanden, der seine Hilfe für das CT aktiv anbietet, ausgrenzen. Es liegt uns nur am Herzen, dass ein großes Community-Treffen stattfindet, dass es langfristig geplant und gut vorbereitet ist.
Dazu kommt, dass wir das in diesem Team einfach sehr gern machen. Bis heute hat sich, wie auch im letzten Jahr, niemand anderes zu diesem Thema geäußert. Wir hoffen nicht, dass es nur daran lag, dass sich jemand nicht getraut hat!
Wir sind für alle Ideen offen und ansprechbar. Insbesondere Kritik an den letzten und Wünsche für das kommende CT hören wir gerne. Bitte traut euch, uns konstruktive Vorschläge (gerne auch als PN) zu machen.

Wir entschuldigen uns, dass wir durch Unachtsamkeit bei der Verwendung des Begriffes "URC", Verstimmung ausgelöst haben - es sollte lediglich als "Wiedererkennungsfaktor" dienen. Außerdem bitten wir darum, uns als eigenständige und unabhängige organisatorische Gruppe - fernab jeder IC Rollenspielfiguren - zu respektieren, so wie das bisher auch für jede andere organisatorische Gruppe galt.

Die Rollenspielfigur "URC" gehört nicht uns, sie steht allen Organisatoren zur Verfügung. Für uns macht es storytechnisch im Moment keinen Sinn, sie zu verwenden. Daher wird der "URC" für das kommende Community Treffen keine Bedeutung haben. Die Philosophie, die auch dem "URC" zu Grunde lag - die Gemeinschaft zu erhalten und zu stärken, gemeinsame Erlebnisse zu gestalten und ein Stück unserer Traumwelt in die Realität zu holen - liegt und lag schon immer in den Händen derer, die dahinter stehen. Diese Philosophie war und ist unser Antrieb solch ein CT zu organisieren.

Liebe Grüße
Coren, Delhor, Hamsta und Stefan
In MYST geht es darum in eine komplett andere Welt einzutauchen, dieser Welt erlauben deine eigene zu werden, sie zu erforschen damit du sie verstehst.
- Rand Miller

Zurück zu „Community-Treffen 2008“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast