APPROXIMATELY dauert lange

Hier werden alle grundsätzlichen und technischen Anforderungen und Probleme zu Myst Online: Uru Live diskutiert.
Benutzeravatar
Juluck
Forscher
Beiträge: 315
Registriert: 17.09.2004, 18:43
Alter: 33
Kontaktdaten:

#16 Re: APPROXIMATELY dauert lange

Beitrag von Juluck » 05.04.2010, 04:42

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Juchu, jetzt hat es funktioniert!!! :D

Also entweder tat mir der neue Patcher mit dem darauf folgendem 3 MBytigem Update ganz gut, oder meine Internetverbindung ist heute einfach mal ok.

Super, vielen Dank für eure Hilfe! Woran kann das eigentlich liegen, dass das Internet manchmal ganz gut läuft und manchmal gar nicht? Das Phänomen trifft alle Computer in unserem Haushalt. Bin bei 1&1. Am Router? Die Kabel sind eigentlich immer alle recht gut eingesteckt..

Das Phänomen tritt so oft auf, dass es eigentlich nicht sein kann, dass der Service von der 1&1 Seite down ist. Wäre dies so, so wäre die Firma nämlich schon lange insolvent.
Benutzeravatar
AmbientKatz
Forscher
Beiträge: 378
Registriert: 05.02.2004, 19:08
KI-Nummer: 143577
Alter: 55

#17 Re: APPROXIMATELY dauert lange

Beitrag von AmbientKatz » 05.04.2010, 08:28

Ich habe seit Jahresanfang 1&1 und alles läuft stets zu meiner vollsten Zufriedenheit. :)
Da kann allerdings, je nach regionaler Anbindung, unterschiedlich sein, 1&1 betreibt kein eigenes Netz sondern mietet die Leitungen von anderen Betreibern.

Wie viele Computer muss denn der Router gleichzeitig bedienen?
Wenn nach draussen eine 500er Leitung anliegt (was auf einen ungünstigen regionalen Ausbau hinweist), und die Familie mit 4 PCs gleichzeitig am Router hängt, kommt das für MOUL nicht so gut...

Noch eins - ich hatte früher einen Router, bei dem der Lease der IP standardmäßig auf 2 Stunden eingestellt war. Nach Ablauf hat mich der Moul-Server immer mit NE6 abgemeldet.
In die Richtung könnte auch mal geforscht werden.
Benutzeravatar
Juluck
Forscher
Beiträge: 315
Registriert: 17.09.2004, 18:43
Alter: 33
Kontaktdaten:

#18 Re: APPROXIMATELY dauert lange

Beitrag von Juluck » 05.04.2010, 12:24

Wir sind schon einige Computer - 7 um genau zu sein - allerdings sind sehr selten alle gleichzeitig im Internet. Haben eine 2000 kBit Leitung. Das mag erklären, warum das Internet manchmal langsamer geht, allerdings ist es bei uns oft der Fall, dass einfach alle Rechner nicht ins Netz kommen und das Festnetz Telefon ausfällt, welches auch über den Router läuft. Und wir haben das Gefühl, dass das Internet auch manchmal langsamer läuft, obwohl nur ein einziger Rechner online ist und der gerade eigentlich nur die Tagesschauseite aufrufen will....

Wir hatten schon einen 1&1 Techniker da, der meinte, dass mit dem Router alles ok sei... Aber wir glauben ihm irgendwie nicht, da wir z.B den ganzen Karfreitag sowie den Samstag über weder Telefon noch Internet hatten.
Benutzeravatar
AmbientKatz
Forscher
Beiträge: 378
Registriert: 05.02.2004, 19:08
KI-Nummer: 143577
Alter: 55

#19 Re: APPROXIMATELY dauert lange

Beitrag von AmbientKatz » 05.04.2010, 13:14

Juluck hat geschrieben: da wir z.B den ganzen Karfreitag sowie den Samstag über weder Telefon noch Internet hatten.
Da hat der Techniker möglicherweise recht. Der Router kann in Ordnung sein wie er will, wenn von draussen kein oder ein schlechtes Signal anliegt, geht nichts.
Da kann eigentlich nur die Störungsstelle des Netzbetreibers was machen (mal tollkühn ins Blaue spekuliert).

Was sagt denn der Herr D'avis dazu? War der schon mal da? :)
Benutzeravatar
Davanie
Forscher
Beiträge: 63
Registriert: 27.08.2007, 12:23
Wohnort: Laubach
Alter: 46

#20 Re: APPROXIMATELY dauert lange

Beitrag von Davanie » 06.04.2010, 21:52

Hallo Juluck

Ihr betreibt IP-Telefonie über die 2 MBit Leitung? Oder warum hängt das Telefon auch am Router?

Wegen der Abbrüche:
Was ist das denn für ein Router? Ist da ein DSL Modem integriert?
Ich hatte damals bei der DSL Schaltung ähnlich Probleme. Mein Modem (Fritz!box) hatte ständig Leitungsabbrüche. Die Verbindung lief selten mal eine halbe Stunde am Stück. Techniker Vorort konnten keine Probleme feststellen. Ich vermutete damals ein Problem mit der Gegenstelle (Vermittlungstelle der Telekom) und meinem sehr langen Leitungsweg (über 5,6 km) per U-R2. Daraufhin hatte ich ein älteres DSL Modem noch dazwischengeschaltet und hatte seitdem keine Problem mehr. Und das ist schon ein paar Jährchen her jetzt.

Wenn Du ähnliche Leitungsprobleme hast, könnte das auch den Telefonausfall erklären (ohne jetzt die genaue Konfiguration zu kennen).

Vielleicht hast Du ja auch die Möglichkeit etwas in der Art zu testen. Es kann nur sein, dass nach einem Wechsel des Modems, bzw. der Betriebsart des Modems, ein Port Reset an der Vermittlunsstelle durch die Telekom durchgeführt werden muss. Darauf musst Du am Telefon aber beharren, da die erfahrungsgemäß nicht freiwilig ausrücken..

Ansonsten würde ich tatsächlich mal Ambis Rat befolgen und Herrn Davis anrufen! Da hab ich schon mehrfach von schnellem, erfolgreichem Support gehört!


Viele Grüße,

Davanie
Benutzeravatar
Juluck
Forscher
Beiträge: 315
Registriert: 17.09.2004, 18:43
Alter: 33
Kontaktdaten:

#21 Re: APPROXIMATELY dauert lange

Beitrag von Juluck » 15.04.2010, 22:39

Vielen Dank für eure Antworten!! :)

Wir haben jetzt mal beim Support nochmal angerufen und haben denn letztendlich doch ne neue Fritz-Box gekriegt (was ich vorher immer als Router bezeichnet hatte).

Bis jetzt läufts ganz gut, mal schauen wies weiterläuft... Auf jeden Fall komme ich erstmal wieder in URU!! :)
Antworten