Yeeshas Rede

Das lokale In-Cavern-Forum. Hier wird sich aus Storyperspektive über Myst Online: Uru Live ausgetauscht.
Antworten
Benutzeravatar
Mucol
Forscher
Beiträge: 2361
Registriert: 05.02.2004, 22:19
KI-Nummer: 157118
Kontaktdaten:

#1 Yeeshas Rede

Beitrag von Mucol » 06.11.2007, 11:16

Heute Nacht war Yeesha in K'veer, wie ihr sicherlich schon wisst. Ich habe mal ihr Statement übersetzt, da es doch einige wichtige Informationen enthält und mir wichtig scheint.

U.a. werden Esher und der Anführer der "bösen Bahro" ("Bahronoir", "Schlitzebahro"...) erwähnt.

Den Zeitstempel habe ich für unsere Zeitzone angepasst.
Yeeshas Ansprache hat geschrieben: (11/06 01:10:31) Yeesha: Ich habe Worte (für euch).
(11/06 01:12:02) Yeesha: Die Zerstörung ist nahe.
(11/06 01:12:11) Yeesha: Sie sind hier. Im Kampf.
(11/06 01:12:28) Yeesha: Aus ihrem Gefängnis befreit, haben die Bahro nun ihren Weg gewählt; Gut und Böse stehen vor ihnen / ihnen bevor.
(11/06 01:12:59) Yeesha: Sie sind keine Sklaven des Tableaus mehr, ihr Schicksal wird nicht länger durch die Wünsche anderer bestimmt.
(11/06 01:13:12) Yeesha: Sie sind nicht mehr gefangen.
(11/06 01:13:24) Yeesha: Sie sind stark und in Freiheit sind manche gefährlich.
(11/06 01:13:34) Yeesha: Die meisten Bahro sind Freunde.
(11/06 01:13:54) Yeesha: Sie stehen uns bei, beschützen uns von den/dem bösen, der/das euch nahezu immer umgibt.
(11/06 01:14:04) Yeesha: Sie opfern sich für euch.
(11/06 01:14:14) Yeesha: Sie kämpfen und sterben für diese Höhlen.
(11/06 01:14:28) Yeesha: Sie kämpfen und sterben für die Zeitalter und euer Wohlergehen.
(11/06 01:14:39) Yeesha: Sie kämpfen auch für (die) D'ni. Sie wachen über uns alle.
(11/06 01:15:03) Yeesha: Aber da sind auch die, die sich entschieden haben nicht an eurer Seite zu stehen, bei den D'ni, oder mit dem/den Guten.
(11/06 01:15:12) Yeesha: Sie wollen Rache für das Böse, das ihnen angetan wurde.
(11/06 01:15:36) Yeesha: Sie scheinen ihren Schmerz anderen zufügen zu wollen, so wie sie gequält wurden.
(11/06 01:15:52) Yeesha: Rache ist ihre Entschuldigung, aber Freiheit ist ihr Grund.
(11/06 01:16:37) Yeesha: Sie können wählen und sie genießen es zu entscheiden wie es ihnen gefällt.
(11/06 01:16:49) Yeesha: Sie können (auch) das Böse wählen, und so tun sie es.
(11/06 01:17:02) Yeesha: Mit der Freiheit kommt die Wahl und mit der Wahl kommt das Böse genauso wie das Gute.
(11/06 01:17:15) Yeesha: Ihr Anführer ist leicht zu erkennen.
(11/06 01:17:38) Yeesha: Ihm fehlt an der Schulter ein großes Stück Haut - es wurde ihm in Eshers Folterlabor ausgerissen.
(11/06 01:18:01) Yeesha: Daher will ich sie weglocken. Weg von den Höhlen. Weg von euch.
(11/06 01:18:13) Yeesha: Ich weiß nicht, wie lange die bösen nach mir suchen werden…
(11/06 01:18:34) Yeesha: Ich weiß nicht, wie lange sie nach dem suchen, was ich trage. Es könnten nur Tage sein, aber auch Monate.
(11/06 01:18:39) Yeesha: Die Zerstörung kommt.
(11/06 01:18:45) Yeesha: Sie ist fast hier.
(11/06 01:19:00) Yeesha: Ich werde sie so lange ich kann verzögern, aber in der Zwischenzeit müsst ihr einen Weg finden.
(11/06 01:19:06) Yeesha: Ihr müsst ein Heim bilden
(11/06 01:19:10) Yeesha: Die Zerstörung ist schon bald hier.
(11/06 01:19:20) Yeesha: Ich werde versuchen zurückzukommen und euch in der Zukunft zu helfen.
(11/06 01:19:28) Yeesha: Wenn alles gut geht, werde ich euch meine Hilfe anbieten.
(11/06 01:19:41) Yeesha: Falls nicht, müsst ihr selbst einen Weg finden.
(11/06 01:19:48) Yeesha: Wie auch immer, ihr müsst bereit sein.
(11/06 01:19:59) Yeesha: Die Zerstörung kommt… früher oder später.
(11/06 01:20:07) Yeesha: Wenn sie kommt, müsst ihr einen Weg haben.
(11/06 01:20:14) Yeesha: Ihr müsst ein Heim bilden.
(11/06 01:20:20) Yeesha: Ich werde in der Zwischenzeit alles tun was ich kann.
englisches Original: anzeigen
Quelle: Uru Obsession
(11/05 18:10:31) Yeesha: I have words.
(11/05 18:12:02) Yeesha: Destruction is almost upon us.
(11/05 18:12:11) Yeesha: They are here. Fighting in war.
(11/05 18:12:28) Yeesha: Freed from their prison, the Bahro choose their way now; good and evil stand before them.
(11/05 18:12:59) Yeesha: No longer are they slaves to the tablet, no longer is their destiny locked to the wishes of others.
(11/05 18:13:12) Yeesha: No longer is their freedom captive.
(11/05 18:13:24) Yeesha: They are powerful and with freedom, some are dangerous.
(11/05 18:13:34) Yeesha: Most of the Bahro are friends.
(11/05 18:13:54) Yeesha: They stand with us, protecting us from the evil that surrounds you almost constantly.
(11/05 18:14:04) Yeesha: They sacrifice for you.
(11/05 18:14:14) Yeesha: They battle an die for this cavern.
(11/05 18:14:28) Yeesha: They battle and die for the Ages, and your comfort.
(11/05 18:14:39) Yeesha: They fight for the D'ni as well. They watch over us all.
(11/05 18:15:03) Yeesha: But there are those who have not chosen to side with you, with the D'ni, or with good.
(11/05 18:15:12) Yeesha: They seek revenge for the evil done to them.
(11/05 18:15:36) Yeesha: They seek to impart tht harm on others, just as they were tortured.
(11/05 18:15:52) Yeesha: Revenge is their excuse but freedom is their cause.
(11/05 18:16:37) Yeesha: They are able to make the choice and they bask in such opportunity to do as they please.
(11/05 18:16:49) Yeesha: They are free to choose evil and so they do.
(11/05 18:17:02) Yeesha: With freedom comes choice and with choice comes evil, as well as good.
(11/05 18:17:15) Yeesha: Their leader can be seen clearly.
(11/05 18:17:38) Yeesha: He is missing a large patch of skin on his shoulder - taken from him in the tortuous lab of Esher.
(11/05 18:18:01) Yeesha: Because of that, I will draw them away. Away from the cavern. Away from you.
(11/05 18:18:13) Yeesha: I do not know how long the evil ones will seek me...
(11/05 18:18:34) Yeesha: I do not know how long they will seek what I carry. It could be only days, it could be months.
(11/05 18:18:39) Yeesha: Destruction is coming.
(11/05 18:18:45) Yeesha: It is almost here.
(11/05 18:19:00) Yeesha: I will delay it as long as I can but, in the meantime, you must find a way.
(11/05 18:19:06) Yeesha: You must make a home.
(11/05 18:19:10) Yeesha: Destruction will be here soon.
(11/05 18:19:20) Yeesha: I will try to return and help you in the future.
(11/05 18:19:28) Yeesha: If things go well, I will offer you my aid.
(11/05 18:19:41) Yeesha: If things do not, you must find a way on your own.
(11/05 18:19:48) Yeesha: Regardless, you must be ready.
(11/05 18:19:59) Yeesha: Destruction will come... soon or later.
(11/05 18:20:07) Yeesha: When it does, you must have a way.
(11/05 18:20:14) Yeesha: You must make a home.
(11/05 18:20:20) Yeesha: I will do all that I can in the meantime.
Mucol
Bild
Benutzeravatar
Hamsta
Forscher
Beiträge: 4041
Registriert: 07.02.2004, 18:23
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 657726
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 42
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Hamsta » 06.11.2007, 12:09

Ihre Rede scheint nicht komplett zu sein, es fehlen die letzten beiden Sätze:
(11/06 01:20:55) Yeesha: Ich muss jetzt gehen.
(11/06 01:21:06) Yeesha: Goodbye.
Ihren Abschied ins deutsche zu übersetzen traue ich micht nicht. Ich kenne nur zwei deutsche Übersetzungen, die beide dem Original nicht gerecht werden:
Entweder "Tschüß", was sich m.E. ewtas lapidar anhört und nicht in den Rahmen ihrer Rede passen würde.
Oder "Auf Wiedersehen", was aber ein Wiedersehen implizieren würde, welches nicht gegeben ist.
Ich finds grad etwas schade, dass mir kein deutsches Wort einfällt, mit dem man einen "schönen" Abschied beschreiben könnte...
englisches Original: anzeigen
(11/06 01:20:55) Yeesha: I must leave now.
(11/06 01:21:06) Yeesha: Goodbye.

Quelle: http://www.uru-reallife.com/viewtopic.php?p=59662#59662
In MYST geht es darum in eine komplett andere Welt einzutauchen, dieser Welt erlauben deine eigene zu werden, sie zu erforschen damit du sie verstehst.
- Rand Miller
Benutzeravatar
Hans
Forscher
Beiträge: 190
Registriert: 05.08.2007, 11:23
Wohnort: Heidelberg
Alter: 30
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von Hans » 06.11.2007, 12:21

Vielleicht trifft es "Machts gut" ein bisschen besser. EEs ist immer noch zu lasch, aber drückt immerhin schon einmal aus, dass sie uns Glück wünscht, hofft, dass wir die richtige Entscheidung treffen.
Wir warten...

Bild
Benutzeravatar
Mucol
Forscher
Beiträge: 2361
Registriert: 05.02.2004, 22:19
KI-Nummer: 157118
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Mucol » 06.11.2007, 12:24

"Lebt wohl" ;)

Wobei ich das jetzt gar nicht so wichtig finde.
Interessanter finde ich, dass nun Esher tatsächlich als "historische Figur" von ihr genannt wird, und der Anführer der "Bahronoir".

Ich rechne fast damit, dass wir diesem Anführer begegnen werden. Ich denke, sie hat uns seine Beschreibung nicht umsonst gegeben.

Mucol
Bild
Benutzeravatar
Mucol
Forscher
Beiträge: 2361
Registriert: 05.02.2004, 22:19
KI-Nummer: 157118
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von Mucol » 07.11.2007, 09:57

Moderatorenbemerkung: anzeigen
Die 12 Folgeposts wurden in den allgemeinen Thread zur Episode 9: Exodus verschoben. Sie waren teils nicht mehr IC, nur spaßige Offtopic-Beiträge oder führten vom eigentlichen IC-Thema hier weg.

Bitte bei IC-Themen besonders auf Ontopic und IC achten.

Mucol
Bild
Benutzeravatar
Marck
Forscher
Beiträge: 857
Registriert: 09.02.2004, 21:04
KI-Nummer: 48956
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Marck » 07.11.2007, 13:34

Diese Rede gibt ein paar interessante Antworten, wirft aber auch (wie üblich) einige Fragen auf.

Einiges von dem, was Yeesha sagt, bestätigt oder erweitert das, was wir bereits von Dr. Watson erfahren haben. Dass Esher eine "historische Figur" ist, hat uns z.B. Dr. Watson bereits mitgeteilt. Eine Bestätiging durch Yeesha ist aber durchaus willkommen. :) Auch die Beweggründe der Bahro und die Hintergründe des Krieges werden etwas klarer. (Und es sind Gründe, die Menschen leicht nachvollziehen können; was bedeuten könnte, dass uns die Bahro doch nicht so fremd sind, und eine Verständigung und ein Miteinander durchaus möglich sind.)

Wir wissen jetzt auch, was Yeeshas angesichts dieses Krieges zu tun gedenkt. Ihre Rolle dabei war zumindest mir bisher nicht klar.

Aber warum teilt uns Yeesha mit, woran der Anführer der feindlichen Bahro zu erkennen ist? Was hilft es uns ihn erkennen zu können? Rechnet sie damit, dass wir ihm begegnen werden?

Und was ist es, das Yeesha trägt und die Bahro von uns ablenken kann, weil sie es gerne haben wollen? Ist es die Haut, die Esher dem Bahro entrissen hat oder etwas völlig anderes? Im MOUL-Forum wurde bereits spekuliert, dass Yeesha schwanger sein könnte, also ein Kind in sich trägt, weil in "Worte" von der "Tochter der Tochter" die Rede ist.
Bartle-Test: ESAK (87/53/47/13)
Benutzeravatar
Hamsta
Forscher
Beiträge: 4041
Registriert: 07.02.2004, 18:23
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 657726
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 42
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von Hamsta » 07.11.2007, 13:39

Marck hat geschrieben:weil in "Worte" von der "Tochter der Tochter" die Rede ist.
Wo ist von was die Rede?!?
In MYST geht es darum in eine komplett andere Welt einzutauchen, dieser Welt erlauben deine eigene zu werden, sie zu erforschen damit du sie verstehst.
- Rand Miller
Benutzeravatar
Mucol
Forscher
Beiträge: 2361
Registriert: 05.02.2004, 22:19
KI-Nummer: 157118
Kontaktdaten:

#8

Beitrag von Mucol » 07.11.2007, 14:24

Das Zitat ist doch die Antwort auf deine Frage...:
In "Worte", von der "Tochter der Tochter".

Falls du fragen wolltest, wo du das nachlesen kannst:
Watchers Pub, 1. Stock, 5. Buch, letzte Seite. Siehe auch HIER.

Im letzten Absatz der bekannten Passagen von "Words", geschrieben vom "Watcher" heisst es:

] Under the sun is the bringer of destruction.
] To the wound the bringer of pride returns.
] But the son of the son will carry the burden.
] And his wife will face the storm.
] Give him a pen, and he will plan.
] Give her a pen, and she will dream.
] And a daughter will carry the burden of her father.
] And the daughter of the daughter will live in peace.

] ...
] ...
] Aber der Sohn des Sohnes wird die Last tragen.
] Und seine Frau wird dem Sturm trotzen.
] Gebt ihm eine Schreibfeder, und er wird planen.
] Gebt ihr eine Schreibfeder, und sie wird träumen.
] Und eine Tochter wird die Last ihres Vaters tragen.
] Und die Tochter der Tochter wird in Frieden leben.
Yeesha hat geschrieben: (11/06 01:18:34) Yeesha: Ich weiß nicht, wie lange sie nach dem suchen, was ich trage.
Interpretiert man Yeesha als die Tochter und Atrus als den Vater, so müsste Yeesha selbst eine Tochter bekommen.
Daher der Verdacht, das "Tragen" könnte eine Schwangerschaft andeuten.

Ich vermute auch, dass der Einleitungssatz "I have words."/"Ich habe Worte." in Yeeshas Rede eine Andeutung auf "Words" sein sollte, auch wenn in ihrer Rede "words" kleingeschrieben war.

;)
Mucol
Zuletzt geändert von Mucol am 07.11.2007, 15:13, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Coren-7
Verwaltung
Beiträge: 3485
Registriert: 05.02.2004, 18:47
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 155736
Wohnort: Berlin
Alter: 33
Kontaktdaten:

#9

Beitrag von Coren-7 » 07.11.2007, 14:45

Und vom wem soll sie Schwanger sein??

Eher wohl kaum, dem D'ni-Gelehrten auch nicht, da das zu lange her ist..... und bei nem Bahro käme ne komische Mischung raus ;) (sorry =D )
Ich sehe euch stehen wie Windhunde an den Leinen,
nach dem Start drängend. Das Spiel ist im Gange.
SHAKESPEARE
Benutzeravatar
Menolly
Forscher
Beiträge: 510
Registriert: 23.10.2005, 17:18
KI-Nummer: 144188
Wohnort: Im schönen Weser Bergland
Alter: 50

#10

Beitrag von Menolly » 07.11.2007, 14:51

Maria hat da auch keinen Mann gebraucht. :)
Find a colour, make a home
Benutzeravatar
Mucol
Forscher
Beiträge: 2361
Registriert: 05.02.2004, 22:19
KI-Nummer: 157118
Kontaktdaten:

#11

Beitrag von Mucol » 07.11.2007, 15:29

Marck hat geschrieben:Aber warum teilt uns Yeesha mit, woran der Anführer der feindlichen Bahro zu erkennen ist? Was hilft es uns ihn erkennen zu können? Rechnet sie damit, dass wir ihm begegnen werden?
Davon gehe ich nach der Rede von Yeesha durchaus aus.
Marck hat geschrieben:...was bedeuten könnte, dass uns die Bahro doch nicht so fremd sind...
...mir fällt in dem Zusammenhang noch etwas anderes auf, was sie scheinbar mit den Menschen gemeinsam haben:
Hierarchische Strukturen - sonst gäbe es ja schlecht einen Anführer.

Mucol
Bild
Antworten