ResEngs erklären Grundsätzliches zu D'ni

Das lokale In-Cavern-Forum. Hier wird sich aus Storyperspektive über Myst Online: Uru Live ausgetauscht.
Antworten
Benutzeravatar
Mucol
Forscher
Beiträge: 2361
Registriert: 05.02.2004, 22:19
KI-Nummer: 157118
Kontaktdaten:

#1 ResEngs erklären Grundsätzliches zu D'ni

Beitrag von Mucol » 21.12.2006, 12:34

Shorah Forscher,

heute nacht traf ich in den Höhlen ResEng T. Bailey in der GOG-Gemeinde.
Im DRC Forum wurden die einleitenden Erklärungen von T. Bailey bereits dokumentiert. Ich versuche hier eine Übersetzung.

Viele Grüße
Mucol
ResEngs Erklärungen: anzeigen
ResEng T. Bailey hat geschrieben: Shorah Forscher!
Mein Name ist ResEng T. Bailey und ich werde heute euer Reiseleiter sein. Willkommen in D'ni! Ich werde ein paar Dinge behandeln, die ihr hier tun und sehen könnt. Bitte haltet eure Fragen bereit bis wir durch sind.

Viele Leute möchten gerne wissen, was sie als erstes sehen oder machen sollten. Hier sind unsere Empfehlungen: Erforscht die Höhlen, die Stadt, die Gemeinden, die Bücher...Neues gibt es an jeder Ecke. Ihr findet überall etwas. Einiges ist modern - einiges ist alt. Habt keine Angst zu interagieren. Beachtet, dass die Zeitalter der D'ni nicht immer so funktionieren, wie man es erwarten würde. Ihr müsst es herausfinden. Euer Relto (der Ort an dem ihr startet) gehört euch. Niemand kann dorthin kommen solange ihr ihn nicht einladet. Aber es gibt viele Leute in den Gemeinden und in der Stadt. Hoffentlich könnt ihr den Restaurationsfortschritt unterstützen, wenn ihr einige von ihnen trefft. Der DRC wird versuchen mit euch per KI, über seine Webseite (http://www.drcsite.org) und in direkter Interaktion zu kommunizieren. Es passiert viel in diesem riesigen Gebiet, das ihr manchmal nur entdecken müsst.

Falls euch Geschichte interessiert, findet ihr zu jedem König der in D'ni regiert hat in der Halle nahe der Nexusstation "Palast Alcove" eine Zusammenfassung. In diesen Zusammenfassungen findet ihr einige Referenzen zu mehreren Gebäuden und Bauwerken in der Stadt. Einige der bedeutenden Orte der D'ni sind auf Ae'gura (der Insel), z.B. der Kerathbogen, Great Zero und die Gildenhalle. Der DRC arbeitet hart um neue Gebiete zu öffnen und renoviert alte. Falls ihr Fragen habt, zögert nicht sie zu stellen und wir werden nach bestem Wissen und Gewissen antworten.

Der nächste Teil der Tour befasst sich mehr mit der Geschichte der D'ni. An alle, die weiterhin bleiben möchten: großartig. Falls ihr lieber weiterforschen wollt, ihr könnt gerne gehen...wir verstehen das. Beginnen wir nun mit einem kurzen Abriss der Geschichte der D'ni.

Das meiste, das ihr hier sehen könnt stammt von einer Zivilisation, die D'ni genannt wird. Die D'ni lebten ca. 10.000 Jahre in den Höhlen, nachdem sie aus einem anderen Zeitalter kamen. Vor etwa 200 Jahren benutze ein verärgerter Einwohner ein tödliches Gas, das die Bevölkerung und ihre Geschichte auslöschte. Seitdem waren die Höhlen, die Zeitalter und der Rest aller D'ni-Entwicklungen quasi verlassen, bis auf ein paar wenige Forscher. Wir haben keine genaue Bevölkerungszahlen von den D'ni bis zu dem Zeitpunkt als sie komplett zerstreut wurden, aber wir schätzen sie auf über eine Million. Die D'ni wurden ca. 300 Jahre alt und ihre Geburtenrate war sehr niedrig. Zunächst wurden die D'ni von Königen regiert und später von 5 Lords, einem Hohen Rat und einem Rat zwischen denen die Macht verteilt wurde. Dennoch war der wichtigste Aspekt zu den D'ni, und der wirkliche Grund, warum die meisten Leute hier sind, das "Linken".

Nun werde ich einiges zum "Linken" erzählen. Wenn ihr mir folgt, werde ich euch zum Linkraum führen.

Wenn man in einem Wort zusammenfassen soll, was die D'ni von anderen Kulturen abhebt, dann ist es das linken. Die D'ni nannten das Linken "die Kunst" und "die Kunst" ermöglichte es ihnen sich mit Zeitaltern zu verbinden zu denen Bücher geschrieben wurden. Die D'ni glaubten nicht, dass sie mit den Büchern neue Welten schufen, sondern, dass sie eine Verbindung zu einem bereits bestehenden Ort schufen. Daher war es auch oftmals möglich Dinge zu entdecken, die in den Büchern nicht beschrieben wurden, als sie verfasst wurden. Vieles in der D'ni Kultur dreht sich um das Linken, beispielsweise die "Gilde der Schreiber" (die die Kunst des Schreibens lernten), die "Gilde der Tintenmacher" und die der "Erhalter" (die jedes Zeitalter testeten). Das Linken war der Stolz der D'ni und ironischerweise, wie manche meinen, auch ihr Untergang.

Der "D'ni Restoration Council", der DRC, wird als Aufsicht gesehen. Der DRC wurde 1997, zehn Jahre nach der Entdeckung der Höhlen von Elias Zandi gegründet. Herr Zandi kontaktierte mehrere Archäologen, von denen er sich erhoffte, dass sie ihm bei der Restauration helfen könnten. Schließlich gab es 5 Anführer: Dr. Watson leitete den Rat und Dr. Sutherland, Dr. Ikuro KOdama, Victor Laxman und Michael Engberg standen unter ihm. 2004 verließ Dr. Watson den DRC als die Restauration der Höhlen wegen Geldmangel eingestellt wurde. 2006 tat sich eine neue Geldquelle auf. Der DRC freut sich, die Restaurationsarbeiten wieder fortsetzen zu können.

Zum Abschluss: Die "Guild of Greeters" besteht aus Forschern, die gerne weiterhelfen, wenn ihr Schwierigkeiten in den Welten von Uru habt. Sie sind sehr freundlich und immer hilfsbereit. Die "Guild of Greeters" könnt ihr in ihrer Gemeinde finden, die öffentlich zugänglich ist und über den Nexus erreicht werden kann. Geht jederzeit dort hin, wenn ihr mit ihnen sprechen möchtet.

Falls ihr irgendwo festhängt (nicht in einem Rätsel, sondern in einer Wand), oder falls ihr Schwierigkeiten mit anderen Forschern habt, dann könnt ihr uns gerne kontaktieren. Öffnet euer Optionsmenü indem ihr auf das Werkzeugsymbol klickt und seht nach unten. Klickt auf den Knopf "Contact Support" und wählt die Methode mit der ihr uns kontaktieren wollt. Bitte sprecht mich oder andere ResEngs nicht an, falls ihr Hilfe beim Rätsellösen braucht, wir werden euch dabei nicht helfen können.

Falls ihr irgendwelche Fragen habt (etwas, das ich vergessen habe) bitte stellt sie jetzt. Und ihr könnt gerne sagen, wie ihr meine Einführung fandet.


Dateianhänge
UruExplorer 2006-12-21 03-31-15-68.jpg
Zuletzt geändert von Mucol am 21.12.2006, 14:11, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Hamsta
Forscher
Beiträge: 4041
Registriert: 07.02.2004, 18:23
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 657726
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 42
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Hamsta » 21.12.2006, 14:01

Super Übersetzung Mucol, danke!

Im oben verlinkten Thread im DRC Forum steht auch, dass diese Einführungen durch die ResEngs wohl regelmäßig von 01:00 Uhr bis 07:00 Uhr (morgens) stattfinden werden. Sie fangen immer zur vollen Stunde an und dauern ca. eine halbe Stunde.
In MYST geht es darum in eine komplett andere Welt einzutauchen, dieser Welt erlauben deine eigene zu werden, sie zu erforschen damit du sie verstehst.
- Rand Miller
Benutzeravatar
Nefret
Forscher
Beiträge: 2025
Registriert: 10.02.2004, 11:11
KI-Nummer: 901271
Wohnort: Mülheim-Ruhr
Alter: 55
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von Nefret » 21.12.2006, 14:30

ResEngs= Restauration Engineers?
Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug. (Jean-Paul Sartre)
Benutzeravatar
Hamsta
Forscher
Beiträge: 4041
Registriert: 07.02.2004, 18:23
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 657726
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 42
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Hamsta » 21.12.2006, 15:29

Jup, auch wenns nirgends wirklich erklärt wird, würd ich sagen das stimmt Nef ;)
In MYST geht es darum in eine komplett andere Welt einzutauchen, dieser Welt erlauben deine eigene zu werden, sie zu erforschen damit du sie verstehst.
- Rand Miller
Benutzeravatar
The.Modificator
Forscher
Beiträge: 2030
Registriert: 06.02.2004, 16:54

#5

Beitrag von The.Modificator » 21.12.2006, 16:28

Jo, super Übersetzung - kann ich nur bestätigen!

Danke!

Modi
The cake is a lie.
Benutzeravatar
Hamsta
Forscher
Beiträge: 4041
Registriert: 07.02.2004, 18:23
Geschlecht: männlich
KI-Nummer: 657726
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 42
Kontaktdaten:

#6

Beitrag von Hamsta » 25.12.2006, 17:52

In den Gemeinden, auf dem Imager im Klassenzimmer, habe ich folgende Ankündigung entdeckt:
(k.A. wie lange die da schon zu sehen ist, ich bin da recht selten drin ;) )
Bist du neu in den Höhlen?

Linke zu einer "A Beginner's Bevin" Gemeinde aus dem Nexus. Dort kannst du weitere Forscher treffen und mehr über die Kultur der D'ni lernen.

Zwischen 01:00 und 07:00 Uhr (MEZ - deutsche Winterzeit) wird zu jeder vollen Stunde ein Restoration Engineer (ResEng) eine kurze, mündliche Einführungstour geben.
Dateianhänge
Klassenraum_Imager.jpg
Bild vom Imager im Klassenzimmer der Gemeinde.
In MYST geht es darum in eine komplett andere Welt einzutauchen, dieser Welt erlauben deine eigene zu werden, sie zu erforschen damit du sie verstehst.
- Rand Miller
Antworten