Community Treffen, lokal und/oder international

Hier posten wir alles zu regionalen Community-Treffen.
Free Bird
Forscher
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2005, 23:58
Wohnort: Voorschoten, Niederlande
Alter: 34
Kontaktdaten:

#31

Beitrag von Free Bird » 13.08.2005, 23:58

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Like amonre, I have to post this in English. My sincerest apologies - but this way at least some of you can understand me! ;) Oh, and if Ireen would be so kind to translate this post for me, I'll promise to stop bugging her about forks from Voorschoten... That's an insiders' joke, by the way - the perfect proof that Ireen and I got along quite well at EuroMysterium. And I think most others were happy she was there as well, right? Of course it should come as no suprise that I favor option D. I also realize, however, that there might be a large amount of people who cannot attend then. If a true EuroMysterium is indeed impossible to archieve, then I would favor option C. If that isn't possible either, we would have to fall back to option B. Option A would be the most disappointing outcome.

You see, I had great expectations for this year's EuroMysterium, but they did not come true. If they can't come true next year I'll be realistic and admit that it's just not going to happen. :(
Benutzeravatar
ireenquench
Forscher
Beiträge: 640
Registriert: 07.02.2004, 11:27

#32

Beitrag von ireenquench » 14.08.2005, 12:40

Übersetzung von Free Birds Post:
Wie amonre, muss ich dies auf Englisch posten. Es tut mir ehrlich leid – aber auf diesem Weg können einige von euch mich wenigstens verstehen! ;) Oh, und wenn Ireen so nett sein würde diesen Post für mich zu übersetzen, verspreche ich auch aufzuhören, sie über die Gabeln aus Voorschoten zu nerven... Das ist ein Insiderwitz, nebenbei – der perfekte Beweis, dass Ireen und ich uns auf dem Euromysterium ziemlich gut verstanden haben. Und ich denke, die meisten haben sich auch gefreut, dass sie da war, oder? Es sollte also keinen überraschen, dass ich Version D bevorzuge. Mir ist aber auch bewusst, dass es dann vermutlich eine große Anzahl von Leuten geben würde, die dahin nicht kommen könnten. Wenn es unmöglich ist, ein echtes EuroMysterium hinzubekommen, dann würde ich Variante C wollten. Wenn das auch nicht klappt, dann eben B. Variante A wäre wohl das enttäuschendste Ergebnis.

Wisst ihr, ich hatte sehr große Hoffnungen für das diesjährige EuroMysterium, aber sie sind nicht wahr geworden. Wenn es nächstes Jahr wieder nicht klappt, muss ich wohl realistisch sein und zugeben, dass es wohl nicht möglich ist. :(
"Sometimes there's a fine line between important research and fun stuff." Bild

__________________________
Besucht das D'ni Museum of Art - eine Fan-Seite für Myst- und Kunstfreunde.
Benutzeravatar
Ursli
Forscher
Beiträge: 420
Registriert: 08.02.2004, 20:16
Wohnort: Schweiz

#33

Beitrag von Ursli » 14.08.2005, 15:07

Hi ireenquench

ich bin für Variante C werde aber auch bei Variante A und B mitmachen. Variante D finde ich gut aber schwer umsetzbar.

Gruss Ursli
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben.
(Konfuzius, chin. Philosoph, 551-479 v.Chr.)
Benutzeravatar
Kadischaa
Forscher
Beiträge: 365
Registriert: 05.02.2004, 21:17
Wohnort: HH
Kontaktdaten:

#34 Re: Community Treffen, lokal und/oder international

Beitrag von Kadischaa » 14.08.2005, 19:17

Hallo
hier nun mein Senf zum Thema *g*
ireenquench hat geschrieben: Variante A: Ich wünsche mir ein deutschsprachiges, eher kleines CT, da ich meine Freunde hier aus dem Forum treffen möchte.
unter Variante A versteh ich zum Beispiel ein spontanes kleines Treffen in der Region, oder weil jemand von einer anderen Ecke grad in der Region ist und man sich mal auf ein Bierchen zusammensetzt... bin ich immer für zu haben.

ireenquench hat geschrieben: Variante B: Ich wünsche mir ein deutschsprachiges, eher kleines CT, organisiert von ‚uns’, bei dem aber auch internationale Gäste willkommen wären.
unter dieser Variante versteh ich ein generelles Communitytreffen, weil gerade bei der Art wie der URC die CTs organisatorisch aufzieht, die Gemeinschaft schon in Vorfeld einbindet, die Rätsel gestaltet etwas besonderes sind, und ein Aussenstehender zwar in den Bann gezogen wird, aber nicht richtig nachvollziehen kann was nun grad passiert.
Diese CTs waren bisher ja wirklich eine Geschichte! mit Klasse und Niveau.. und jedem steht frei sich aktiv in die Entwicklung einzubinden oder als Zaungast die Entwicklung zu verfolgen.
Das schliesst ja auch nicht aus das auch andere Intressierte kommen.
Je nachdem ob er die Zeit, das Geld oder das Interesse hat einen Teil der Community real kennen zu lernen.

ireenquench hat geschrieben: Variante C: Ich wünsche mir ein internationaleres CT, aber nicht im großen Stil, sondern eher in der Art, dass sich zwei Communties treffen, zum Beispiel Uru Real Life und der DMC (niederländisch, der DMC ist das naheliegendste Beispiel, außerdem weiß ich dass potentiell Interesse an C besteht.)
Warum nicht! Wenn einer Lust hat ein CT zwischen den Foren zu organisieren und aus den beteiligten Foren sich ein Orgateam bildet - dann ist das für mich nix anderes als Variante B

ireenquench hat geschrieben: Variante D: Ich wünsche mir ein internationales CT, wie ein Euromysterium. Es sollten möglichst Leute aus vielen Ländern kommen.
schließt sich in meinen Augen aus! weil: a) wer privat ein CT in der Größenordnung plant ist für mich (sorry) Größenwahnsinnig!
Ich kenne einige Internationale CTs von anderen Onlineevents, doch da steht immer der Spielemacher bzw. der Promoter dahinter und verfolgt auch eine gewisse "Werbestrategie"
ireenquench hat geschrieben: Variante E: Ich finde unterschiedliche Varianten aus unterschiedlichen Gründen gut, und ich würde zu beiden Treffen gehen, etwa A und C, B und D usw. (Angabe verschiedener Kombinationen möglich).
Mein Favorit: Variante A aus Spontanität, Variante B, wegen einem klasse Orgateam! oder eben weil es auf weite Sicht im Terminkalender planbar ist.
Wobei weder A noch B ein indirektes C ausschliessen.

Jeder hat die Möglichkeit von hier bis an die Costa Brava zu fahren, weil er weiß da trifft sich A mit B und wär gern dabei.
Keine Variante ist ausschließend für Beteiligte, solang es nicht ein Treffen auf privater Art (also Absprache ausschliesslich nur mit den Beteiligten und ohne Wissen der Unbeteiligten)


soweit mein Senf zur Wurst *g*

gruss

Kadi
Bild
Benutzeravatar
Lemura
Forscher
Beiträge: 907
Registriert: 07.02.2004, 00:57

#35 Re: Community Treffen, lokal und/oder international

Beitrag von Lemura » 14.08.2005, 19:39

Kadischaa hat geschrieben:
ireenquench hat geschrieben: Variante B: Ich wünsche mir ein deutschsprachiges, eher kleines CT, organisiert von ‚uns’, bei dem aber auch internationale Gäste willkommen wären.
unter dieser Variante versteh ich ein generelles Communitytreffen, weil gerade bei der Art wie der URC die CTs organisatorisch aufzieht, die Gemeinschaft schon in Vorfeld einbindet, die Rätsel gestaltet etwas besonderes sind, und ein Aussenstehender zwar in den Bann gezogen wird, aber nicht richtig nachvollziehen kann was nun grad passiert.
Diese CTs waren bisher ja wirklich eine Geschichte! mit Klasse und Niveau.. und jedem steht frei sich aktiv in die Entwicklung einzubinden oder als Zaungast die Entwicklung zu verfolgen.
Das schliesst ja auch nicht aus das auch andere Intressierte kommen.
Je nachdem ob er die Zeit, das Geld oder das Interesse hat einen Teil der Community real kennen zu lernen.
Stimmt so, glaube ich, nicht ganz Kadi. :D
Sicher hat es eine umfassende Geschichte im Vorfeld gegeben. Aber es war nicht Voraussetzung, diese unbedingt zu kennen. Der URC hatte ja ein Journal verteilt, mit dessen Hilfe durchaus die Rätsel zu lösen waren und auch ein Bezug herzustellen war. Ein paar "Außenstehende" waren ja schon dabei und fleißig (und mit Erfolg) an den Rätseln beteiligt. Das Schöne daran war ja, dass es eine "Gemeinschaftsproduktion" war und es gar keine Zaungäste gab. ;)
Bild
Antworten