Astroneer

Hier können wir über andere Adventurespiele und ähnliches diskutieren.
Antworten
Benutzeravatar
Marck
Forscher
Beiträge: 857
Registriert: 09.02.2004, 21:04
KI-Nummer: 48956
Kontaktdaten:

#1 Astroneer

Beitrag von Marck » 24.09.2016, 10:17

Zwar bin ich noch dabei, die Eindrücke aus Obduction nach dem Durchspielen zu verarbeiten, aber schon seit geraumer Zeit verfolge ich, was sich so bei dem angekündigten Indie-Spiel Astroneer tut.

Astroneer soll ein Abenteuerspiel mit Action-Elementen werden, bei dem man prozedural generierte Planeten und Monde erforscht, Rohstoffe abbaut, Maschinen baut und sein Überleben gegen Widrigkeiten wie Sauerstoffmangel, unfreundliche Flora oder Sandstürme sichern muss. Hört sich an wie ein weiteres Aufbau- und Survival-Game, was es wohl grundsätzlich auch ist.

BildBild

Was es für mich interessant macht, ist die ungewöhnliche visuelle Darstellung, die Bedienung, bei der man direkt Geräte und die Spielerausrüstung mit der Maus (oder dem Gamepad) manipuliert, das Baukastensystem, mit dem man seine Ausrüstung und Maschinen zusammenbauen kann (erinnert mich an Lego-Eisenbahn) und die entspannte Grundstimmung, die das Spiel auszustrahlen scheint: Ich erhoffe mir, dass man sich nicht nur auf den Überlebenskampf konzentrieren muss, sondern auch einfach mal die Landschaft und die Aussicht genießen oder den zusammengebauten Maschinen bei der Arbeit zusehen kann.

Nicht zuletzt mag ich auch die bisher in den Demos zu hörende Musik im Spiel und die Musikauswahl für die Trailer-Filme:
Wahrscheinlich wird dies das erste Mal sein, dass ich Geld für ein Spiel im Early Access auf Steam ausgeben werde, wenn die erste Vorschauversion des Spiels im Dezember veröffentlicht wird. Geplant sind Veröffentlichungen für Windows und XBox One.

Und: Die Webseite hat eine coole Adresse: http://astroneer.space/ ;)
Bartle-Test: ESAK (87/53/47/13)
Benutzeravatar
Tachzusamm
Forscher
Beiträge: 624
Registriert: 21.08.2005, 20:56
KI-Nummer: 602079
Wohnort: Dortmund
Alter: 56

#2 Re: Astroneer

Beitrag von Tachzusamm » 25.09.2016, 15:43

Danke für die ausführliche Schilderung Deiner Eindrücke, Marck.

Dieses Spiel kommt ja wirklich charmant rüber. Es würde mich auch reizen, weil man da etwas bauen kann. Felsen wachsen lassen, Maschinen konstruieren, das klingt spannend. Sonst ist es in Spielen ja meist andersrum, man kann Dinge nur zerstören - und nur die Entwickler sind creativ, die Spieler nicht mehr.

Weißt Du, ob es wirklich nur auf Windows 10 laufen wird? Ich finde nur Indizien dafür, aber keine echten Quellen.
Forscher haben herausgefunden, sind dann aber wieder hineingegangen.
Benutzeravatar
Marck
Forscher
Beiträge: 857
Registriert: 09.02.2004, 21:04
KI-Nummer: 48956
Kontaktdaten:

#3 Re: Astroneer

Beitrag von Marck » 25.09.2016, 21:29

Hallo Tachzusamm!
Tachzusamm hat geschrieben:Weißt Du, ob es wirklich nur auf Windows 10 laufen wird? Ich finde nur Indizien dafür, aber keine echten Quellen.
Das kommt im Trailer leider missverständlich rüber. Gemeint ist die Verfügbarkeit im Windows 10 Store. Die Steam-Version wird auch unter Windows 7 und 8 laufen. Die Entwickler "System Era" haben auf eine ähnliche Frage in einem der ersten YouTube-Kommentare zum Early Access Trailer entsprechend geantwortet.

Laut einem Blog-Eintrag soll das Spiel im Dezember übrigens 19,99 US-Dollar kosten.
Bartle-Test: ESAK (87/53/47/13)
Benutzeravatar
Tachzusamm
Forscher
Beiträge: 624
Registriert: 21.08.2005, 20:56
KI-Nummer: 602079
Wohnort: Dortmund
Alter: 56

#4 Re: Astroneer

Beitrag von Tachzusamm » 26.09.2016, 08:56

Ah, danke sehr.
Der Begriff "Windows 10 Game Preview" beim erwähnten Trailer hatte mich verwirrt. Jetzt ergibt es Sinn.
:)
Forscher haben herausgefunden, sind dann aber wieder hineingegangen.
Antworten